Zusatzmaterial zum
SpringerSpektrum-Buch
"Spiele, Rätsel, Zahlen"

von Ingo Althöfer und Roland Voigt

Letzte Aktualisierung dieser Webseite: 20. Juni 2015



Zum Schokoladentransport in Ritterspordanien und Tobleronien

Inzwischen ist (durch Ingo Althöfer und den Jenaer Mathematik-Studenten Luca Seufferle) die Situation in Tobleronien geklärt. Für jedes 2x2-Problem braucht man mit dem Argument der Treppenpläne höchstens 9 Terme. Es gibt auch Beispiele, wo 9 Dreiecks-Zahlen notwendig sind.

Allgemeiner reichen beim nxn-Transportproblem immer höchstens 6n-3 Dreieckszahlen. Und aus einem zahlentheoretischen Ergebnis von John A. Ewell (1992) folgt, dass es immer Beispiele gibt, wo so viele Dreieckszahlen gebraucht werden.

In Tobleronien ist die Optimierungswelt bei den Transportproblemen also viel einfacher als in Ritterspordanien!






Zu den Spielen

Versehen im Buch: Bei dem Spiel, was ich am besten kenne, ist die Spielregel im Buch nicht ganz vollständig beschrieben. Bei "EinStein würfelt nicht" fehlen die Siegbedingungen: Wer das Eckfeld des Gegners erreicht, ist Sieger. Wer alle Steine vom Brett hat, ist Verlierer. - Peinlich, peinlich; soll mir nicht wieder passieren. Dank an den Leser Michael Bechmann, der auf das Fehlen hingewiesen hat!
Bei der auch im Buch beschriebenen Variante "EinStein würfelt nicht Quattro" sind die Siegbedingungen vollständig genannt.

Schwierige Mühle-Stellungen

Spielbretter zum Ausdrucken



Zur Reise nach Jerusalem

Diplomarbeit von Konrad Kaffka

Bilder von Kaffka-Zuordnungen

Bilder von Schmeisser-Zuordnungen

Richard Janas Beispiel zur Rehr-Vermutung



3-Hirn


Allererster 3-Hirn-Artikel - 1985

Back to the main site of Ingo Althofer